Unter der Haube

Vitrinenhaube aus hochwertigem PLEXIGLAS® für das Uhrenpräsent des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an den heiligen Vater.

Quelle: Bundespresseamt

Anlässlich des Besuches von Papst Benedikt XVI. im September 2011 in Freiburg fertigte Junker + Radon eine Vitrinenhaube aus hochwertigem PLEXIGLAS® für das Uhrenpräsent des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an den heiligen Vater.

Das Geschenk an den Papst wurde in einer Vitrinenhaube, die auf einem Holzsockel des Esslinger Laden- und Glasvitrinenbauers Arthur Jaschek sitzt, übergeben. Die von Junker + Radon handgefertigte Vitrinenhaube aus hochwertigem PLEXIGLAS® vom Typ GS farblos 233 ist 160 x 160 x 110mm groß und weist eine Materialstärke von 4mm auf. Die Vitrinenhaube wurde aus Einzelteilen zusammengesetzt, außen verklebt, nachgefräst, verschliffen und dem Anlass entsprechend hochglanzpoliert.

Inwieweit sich der Papst an der Geschenkpräsentation erfreut hat, ist ebenso wenig überliefert wie der Aufbewahrungsort der Haube im Vatikan.

Junker + Radon ganz sportlich

Seitenverkleidung aus PLEXIGLAS® und Mannschaft mit Trikots, gesponsert von der Junker + Radon GmbHNicht dass Junker + Radon nun eine Werksfußballmannschaft aufgestellt hätte! Nein, das nicht, aber ein aktives Sportsponsoring mit dem Schwerpunkt Jugendsport hat der Mittelständler gestartet.

 

Der Sportverein TSV 1894 Eltingen e.V. aus dem Kreis Böblingen wird durch neue transparente, schlagfeste Seitenverkleidungen aus beidseitig UV-schutzbeschichtetem Polycarbonat für die Trainer- und Auswechselbänke sowie durch neue Trikots für die in der Landesstaffel spielende C1-Jugendfußballmannschaft gesponsort. Sowohl die Seitenverkleidungen als auch die Trikots tragen das Logo des Unternehmens.

Darüber hinaus beteiligt sich der Kunststoffverarbeiter an der Finanzierung von Sportartikeln durch das Schul- und Sportamt Esslingen. Es wurden Ballsets angeschafft, die Basket-, Volley- und Indoor-Fußbälle enthalten. Die Ballsets kommen der Waldorfschule Esslingen sowie der Adalbert-Stifter-Hauptschule zugute.

 

Junker + Radon sehen im Sponsoring des Jugendsports eine Möglichkeit der Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung durch Unternehmen. Bewegung, Spiel und Sport leisten einen grundsätzlichen Beitrag für die körperliche, soziale und emotionale Entwicklung von Jugendlichen. „Durch unser Engagement soll sowohl die wertorientierte Persönlichkeitsbildung als auch die Gesundheitsförderung von Jugendlichen gestärkt werden“, so der geschäftsführende Gesellschafter Hartmut Junker.

Kunst und Kunststoff

Kunst und KonststoffDas passt nicht nur sprachlich zusammen! Denn Junker + Radon ist auch im Kunstsponsoring aktiv. Das Sponsoring bezieht sich auf ein Kunstwerk des Künstlers Klaus Illi für die Ausstellung „Approximation“ beim Esslinger Kunstverein e.V. vom 29.10.–26.11.2006. Das Kunstwerk ist in der Villa Merkel, einer ehmaligen Unternehmervilla im Baustil der Neorenaissance, zu bewundern.

 

Für diese Ausstellung stellt Junker + Radon kostenlos spezielle Scheiben aus PLEXIGLAS® zur Verfügung, die den Mittelpunkt eines der Kunstwerke von Illi mit dem Titel „Unschärferelation“ bilden.

 

Bei den Scheiben handelt es sich um PLEXIGLAS® vom Typ XT-AR farblos, welches durch eine einseitige Mattierung halb transparent ist. Dadurch erscheinen Gegenstände umso unschärfer, je weiter sie von der Scheibe entfernt sind. Legt man die Scheibe direkt auf ein Bild, ist dieses absolut klar zu sehen. Normalerweise wird dieses Material für reflexfreie Bildverglasungen verwendet.

 

Der Künstler, der selbst kurzsichtig ist, nutzt die Scheiben dazu, dem Betrachter die Wirklichkeit der zwei Blicke (mit und ohne Brille) zu vermitteln.