Unter der Haube

Vitrinenhaube aus hochwertigem Plexiglas für das Uhrenpräsent des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an den heiligen Vater.

Quelle: Bundespresseamt

Anlässlich des Besuches von Papst Benedikt XVI. im September 2011 in Freiburg fertigte Junker + Radon eine Vitrinenhaube aus hochwertigem Plexiglas® für das Uhrenpräsent des baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann an den heiligen Vater.

Das Geschenk an den Papst wurde in einer Vitrinenhaube, die auf einem Holzsockel des Esslinger Laden- und Glasvitrinenbauers Arthur Jaschek sitzt, übergeben. Die von Junker + Radon handgefertigte Vitrinenhaube aus hochwertigemPlexiglas® vom Typ GS farblos 233 ist 160 x 160 x 110mm groß und weist eine Materialstärke von 4mm auf. Die Vitrinenhaube wurde aus Einzelteilen zusammengesetzt, außen verklebt, nachgefräst, verschliffen und dem Anlass entsprechend hochglanzpoliert.

Inwieweit sich der Papst an der Geschenkpräsentation erfreut hat, ist ebenso wenig überliefert wie der Aufbewahrungsort der Haube im Vatikan.